Hit Enter to search or Esc key to close

Suspiro a la limeña – Rezept

Suspiro a la limeña – Rezept

Thumbnail

Eine Peru Reise bietet Ihnen die Gelegenheit die peruanische Küche zu entdecken. Der Ursprung des Desserts Suspiro a la limeña liegt bei Frau Amparo Azarez, Ehefrau des Dichters José Gálvez, die das Gedicht erfand. Der Dichter gab dem Dessert den Namen „Seufzer der Limaer“, da er geschmeidig und süß ist wie der Atemzug einer Frau.

Die Yasuni-ITT Initiative

Die Yasuni-ITT Initiative

Thumbnail

Der Präsident Ecuadors, Rafael Correa hat 2007 die Yasuni-ITT-Initiative bekannt gegeben. Es geht darum, rund 850 Millionen Barrel Erdöl unter dem Regenwald zu belassen. Das sind  20% der Reserven Ecuadors, die in dem Yasuní Nationalpark im Regendwald liegen. Es wurde vorgeschlagen, dass die UNO mit mindestens 3,600 Millionen Dollar die Initiative unterstützt, in etwa die

Tipps für Reisen nach Peru

Tipps für Reisen nach Peru

Thumbnail

Visum und Reisepass Ein Visum wird nur benötigt sobald der Aufenthalt länger als drei Monate dauert. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein. Auf der Reise ist es wichtig, das Original oder zumindest eine Kopie dabei zu haben. Der Reisepass und die Kopie sollten in zwei unterschiedlichen Taschen mitgeführt werden. Um ganz sicher

Tipps für Reisen nach Ecuador

Tipps für Reisen nach Ecuador

Thumbnail

Visum und Reisepass: Ein Visum braucht man nicht, wenn der Aufenthalt nicht länger als drei Monate dauert. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein. Auf der Reise ist es wichtig, das Original oder zumindest eine Kopie dabei zu haben. Der Reisepass und die Kopie sollten in zwei unterschiedlichen Taschen mitgeführt werden. Um ganz

Woher kommt der Name Ecuador

Woher kommt der Name Ecuador

Thumbnail

Der Name Ecuador kommt aus der imaginären Linie, die zwischen der Nordalbkugel und der Südhalbkugel geht. Unter der spanischen Regierung, war Ecuador noch als das Vizekönigreich von Peru und später als das Vizekönigreich von Granada bekannt. Die Spanier haben später die Region Quito Territorium benannt und im Jahre 1830 ist die Region die Ecuador eine

Ecuador Kakao

Ecuador Kakao

Thumbnail

Ecuadors Kakao ist einer der besten der Welt. Die Kakaopflanze kommt tatsächlich aus Südamerika. Die Azteken kannten die Pflanze seit dem 14. Jahrhundert, denn sein Name lehnt sich an den Gott Xocóatl an. Im 17. Jahrhundert wurden Guayaquil in Ecuador und Caracas in Venezuela zu den Hauptproduktionsgebieten. Heute ist Ecuador einer der größten Kakaoproduzenten der Welt. Spitzenreiter ist die

Ceviche – Rezept

Ceviche – Rezept

Thumbnail

Eine Peru Reise bietet Ihnen die Gelegenheit die peruanische Küche zu entdecken. Peru ist bekannt für seine Gastronomie und bietet daher viele Möglichkeiten, um die vielen Spezialitäten des Landes zu genießen. Die Vielfalt der peruanischen Küche ist so groß, dass Lima zur gastronomischen Hauptstadt im Jahr 2006 gewählt wurde. In vielen Städten gibt es soziale Kantinen, comedores nacionales, in denen man sehr leckere, große Portionen

Galapagos Riesenschildkröte

Galapagos Riesenschildkröte

Thumbnail

Eine Galapagos Reise bietet Ihnen die Gelegenheit die Galapagos-Riesenschildkröte zu beobachten. Sie ist das weltberühmte Symbol der Galapagos Inseln. Diese Schildkröten können über 200 Kilo  schwer und mehr als 180 Jahre alt werden.   Wenn 2 Männchen Interesse für das gleiche Weibchen haben, stehen sie auf ihren Hinterbeinen und messen sich aneinander. Die kleinere Schildkröte muss sich geschlagen geben und weiter

Galapagos Inseln

Galapagos Inseln

Thumbnail

Die Galapagos Inseln wurden im Jahr 1535 von Tomás de Berlanga entdeckt und im Jahr 1832 zur ecuadorianischen Provinz erklärt. Die Inseln, die 1.000 km vor der ecuadorianischen Küste liegen, setzen sich aus aus 19 Inseln zusammen, von denen 5 besiedelt sind. Dazu kommen 42 kleinere Inseln. Der Archipel ist 8.006 km² groß und von vulkanischem Ursprung. Isabela, die größte Insel, besteht aus

Patacón – Rezept

Patacón – Rezept

Thumbnail

Eine Ecuador Reise bietet Ihnen die Gelegenheit die ecuadorianische Küche zu entdecken. Auf dem Speiseplan stehen hauptsächlich Reis, Kartoffeln, Mais, Fleisch (besonders Hähnchen) und Fisch. Grundsätzlich ist die ecuadorianische Küche eher mild, doch wer es ein wenig schärfer mag, kann zu jedem Gericht Ají, ein Püree aus Paprika, Zwiebeln und Koriander, hinzufügen. Die zwei nationalen Biere sind das Pilsener und das